Laserbehandlung

Die schonende Alternative zum Skalpell

In den letzten Jahren hat der Laser in vielen Bereichen in die Zahnheilkunde Einzug gehalten. Der Laser kann aber den klassischen Bohrer leider noch lange nicht ersetzen.

In unserer Praxis arbeiten wir mit dem

  • Diodenlaser
  • CO2 Laser

Hugo & Kollegen
Zahnmedizin & Implantologie

Dr. med. dent. Oliver Hugo M. Sc. *
Dr. med. Sabine Hugo
ZA Thorsten Zimmerling
ZÄ Leonie Rossow
ZÄ Daniela Suttner

*(Zertifizierter Spezialist Implantologie - DGZI)

Photodynamische Therapie

Das PhotoLASE System

Das PhotoLASE Verfahren nach Dr. Arentz ist eine Therapie zur schonenden, schmerzfreien und heilungsfördernden Behandlung von bakteriellen Infektionen. In unserer Praxis wird es angewandt für die Herpestherapie und die Wurzelkanalbehandlung, besonders aber für die Behandlung der chronischen Parodontitis.

Hier wird nach der Initialtherapie ein spezieller Farbstoff,(Methylenultraviolettblau) in die Zahnfleischtaschen eingebracht und mit dem Diaodenlaser bestrahlt. Dieser Farbstoff hat den Vorteil, dass er bei einer speziellen Wellenlänge das Laserlicht absorbiert. Dieser sogenannte „Sensitizer" heftet  sich an die Zellwand von Bakterien an. Dadurch werden kurzzeitig  Radikale erzeugt, die am Ende einer Reaktionskette die Membran von Bakterien oder Viren zerstören. Da es zu einem selektiven Zerstören schädlicher Bakterien kommt, ist dieses Verfahren besonders gewebeschonend und vollkommen schmerzfrei.

Darüberhinaus bietet es die Möglichkeit Bakterien zu zerstören, die sich in schwer zugänglichen tiefen Zahnfleischtaschen befinden, die mit dem konventionellen Verfahren nicht erreicht werden, . Diese hervorragende antibakterielle Wirkung kann die Antibiotika-Therapie ersetzen. Durch die selektive Wirkung kann das Verhältnis zwischen „guten" und schädlichen Bakterien zugunsten der natürlichen Bakterienflora verschoben werden.

Einsatz in der Chirurgie

Besonderheiten des CO2 Lasers

Mit Hilfe unseres CO2 Lasers können wir sehr feine Schnitte am Zahnfleisch durchführen, bei denen nahezu keine Blutung auftritt. Dies ist hilfreich insbesondere bei Lippenbändchenexzisionen, Implantatfreilegungen, Entfernung von Zahnfleischwucherungen und in der präprothetischen Chirurgie (z.B. bei der Durchführung einer sogenannten Vestibulumplastik).